KAWASAKI Z 750

Wem eine 600er zu schwachbrüstig erscheint und eine 1000er zuviel Bums liefert, der landet zwangsläufig bei der Z 750. Mehr braucht ein Straßenmotorrad nicht. Der 106 PS starke Vierzylinder liefert ordentlich Schub, das solide Fahrwerk mit voll einstellbaren Stoßdämpfern den nötigen Grip und das serienmäßige ABS Sicherheit auf der Bremse.
Ein maximales Drehmoment von 78 Newtonmetern garantiert ordentlich Kraft. Und dann haben wir noch gar nicht vom Styling der Z 750 gesprochen, das alleine schon kaufentscheidend sein kann. Denn in Sachen Optik haben die Kawasaki-Entwickler ganze Arbeit geleistet und die Z bei ihrem Redesign 2009 noch aggressiver gestaltet. Lampenmaske, Heck und Bremsscheiben im Wave-Design - egal wo man hinschaut, die Kawa macht Lust auf mehr.

Hier eine Kawasaki Z 750 von TT-Motorräder - Felgen in weiß lackiert - anderer Kennzeichenhalter - Bugspoiler